los campesinos24. Oktober 2008
Cooperativ (Universal)

Das ging schnell. Nur ein knappes halbes Jahr nach ihrem Debüt kommt die Band aus Cardiff mit einem neuen Album um die Ecke. Ursprünglich sollte es nur eine EP werden, doch die 10 Songs, die in Seattle entstanden, wurden für so gut befunden, das ein neues Album her musste. Was raus muss, muss raus. Viel Zeit für Entwicklung blieb der Band also nicht, und das kann man hören. “We Are Beautiful, We Are Doomed” klingt einfach wie das Debüt mit neuen Songs. Alle Zutaten sind nach wie vor vorhanden, Glockenspiel, Gitarre, Violinen, Gitarrensoli und Mitsing-Refrains. Und dazu diese schier unbändige Energie, die einem gleich beim Opener durch die Gehirnwindungen rumpelt. “Ways To Make It Through The Wall” hat alles, was die Los Campesinos! ausmacht. Ein kurzes Intro, Handclaps, und dann geht es auch schon los. Ein paar Takte einleitender Strophe und zack! ist man beim Refrain. Dabei wechseln sich Gareth und Aleksandra im Gesang ab. Dann ein Break mit einer wunderbar schrägen Violine und ehe man sich’s versieht ist der Song auch schon wieder vorbei. Nur ganz am Ende, da hört man ein paar verhaltene Piano-Akkorde. Aber keine Angst, die dienen nur der Überleitung zum zweiten Track. Auch dieser funktioniert ähnlich wie der erste, nur etwas langsamer.

So rasen die 7 Jungs und Mädchen durch ihr neues Album, das es eine wahre Freude ist. Leider braucht man ein paar Anläufe, um ihnen überhaupt folgen zu können. Die solltet ihr euch aber auch gönnen, denn “We Are Beautiful,We Are Doomed” ist ein gutes Album geworden. Zwar nicht ganz so klasse wie das Debüt, aber dicht dahinter.

Highlights: “Ways To Make It Through The Wall”, “We Are Beautiful, We Are Doomed”, “Documented Minor Emotional Breakdown #1″

[xrr rating=7/10 imageset=tiny_star label=”Wertung:”]

//////////

danke für die unterstützung bei Amazon kaufen

Los Campesinos! - We Are Beautiful, We Are Doomed

1 KOMMENTAR

  1. Darauf freu ich mich schon sehr, auch auf all die Extras die mit dabei sind. Es kann sein dass sich die physische Veröffentlichung noch mal eine Woche verzögert hat, hab sie zumindest die letzten beiden Tage in keinem Plattenladen gefunden.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here