the indelicates28. März 2008
Weekender (Indigo)

Warum habe ich bisher nichts von den Indelicates gehört? Immerhin bestehen sie schon seit 2005 und haben bereits diverse Singles veröffentlicht, die mit Titeln wie “Waiting For Pete Doherty To Die” meine Aufmerksamkeit hätten erregen müssen. Aber das kann ich ja jetzt zum Glück nachholen. Denn Am Freitag erscheint das Debütalbum der Band, “American Demo”. Nach den ersten Durchläufen kann ich nur sagen: aufregend, kraftvoll, witzig, manchmal anrührend, ernsthaft, provozierend und irgendwie großartig. Eine grandiose Pop-Platte mit teilweise etwas umstrittenen Lyrics und coolen Songtiteln (“Last Significant Statement To Be Made In Rock´n´Roll”, “If Jeff Buckley Had Lived”).

This is the last significant statement / To be made in rock and roll
Farewell to Gods and to Lords and to Ladies / Religions and the soul
This is the last significant statement / To be made in rock and roll
Everything that follows is a footnote / That we can turn to when we are…

In Großbritannien wird die Band aus Brighton schon als das nächste große Ding gefeiert, und bei britischen Hypes ist immer Vorsicht geboten, denn da sind doch desöfteren Ausfälle dabei. Nicht so bei The Indelicates. Die halten jedem Hype-Gekreische locker stand, würde ich mal behaupten. Dafür sind sie irgendwie zu schlau. Das mag auch an ihrem herrlich unmodernen Sound liegen, der sich eben nicht beim Post-Punk oder New Wave bedient, sondern mit klassischen Indie-Gitarren und Piano daherkommt.

Wunderbares Album, welches seine ganze Pracht erst nach mehrmaligem Hören entfaltet. Aber welches gute Album tut das nicht?

Highlights: “If Jeff Buckley Had Lived”, “Last Significant Statement To Be Made In Rock´n´Roll”, “We Hate The Kids”

[xrr rating=8/10 imageset=tiny_star label=”Wertung:”]

New Art For The People (Demo)
Waiting For Pete Doherty To Die (Demo) (nicht auf dem Album)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=4_7ZMVnGco4&hl=en]

danke für die unterstützung bei Amazon kaufen

1 KOMMENTAR

  1. Ah, ich find’s eigentlich ganz ok so, der Song wirkt heute nicht mehr so angemessen und passt auch nicht zum Rest der Lieder die ich bisher vom Album gehört habe. Und runterladen kann man ihn ja immer noch wenn man will 🙂

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here