Kategorien
Allgemein

Legale Tauschbörse mit etwas anderem Konzept

Ein neues legales System der israelisch-amerikanischen Firma Nareos verfolgt ein etwas anderes Konzept als andere legale Tauschbörsen: die Firma schleust die Dateien der Rechteinhaber in alle gängigen P2P-Systeme ein. Eine eigens entwickelte Technologie sorgt dann dafür, das diese Titel zu den Top-Treffern gehören. Möchte man diese Songs laden, taucht ein Pop-Up mit einer Zahlungsaufforderung auf – 99 US-Cent pro Track. Der Song darf vorher komplett gehört werden. Dank eines DRM-Systems kann der so erworbene Song auch von einer Tauschbörse in die nächste wandern, wo er dann wiederum gegen Bezahlung zu erwerben ist. Na, ob sich das System durchsetzen wird?

via: musikwoche