1 KOMMENTAR

  1. In dem Beitrag geht es hauptsächlich um amerikanische Blogs, die illegal MP3s ins Netz stellen. Ich verlinke hier nur auf Songs, die von den Künstlern selber, von ihren Platten- oder Promotionfirmen oder von Magazinen bereitgestellt werden. Diese MP3s sind also im Netz verfügbar, und ich verlinke diese nur.

    Ich könnte mir aber schon vorstellen, das MP3-Blogs den Absatz von Singles kleinerer Labels schmälern, denn wenn ich einen einzelnen coolen Song suche, und diesen sofort haben möchte, dann finde ich diesen am schnellsten bei hypemachine oder elbo.ws. Und wenn ich die MP3 erstmal auf meinem Rechner habe, bin ich dann noch bereit, mir die Single zu kaufen?

    Ich denke aber, das das ein Problem des Formats ist. In dem erwähnten Beispiel geht es außerdem um 12-inch-Singles, und das deren Verkauf rückläufig ist, dürfte mitunter noch andere Gründe haben.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here