Bei “High Violet” gilt nach wie vor Folgendes: Schon kurz danach wusste mein Körper nicht recht, wie er mit den Songs umgehen sollte. Schauer, die mir über den Rücken jagten, wechselten sich mit Gänsehaut ab, und ein ums andere Mal musste ich mitten auf der Strasse gegen die Tränen kämpfen. Das erste Mal passierte mir dies bei “Conversation 16″, welches zwar mit einem etwas ungelenken Aufbau daher kommt und einen nicht eben mitreißenden Refrain besitzt, dafür aber in den Strophen unheimlich dicht, melancholisch und gefühlvoll ist.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=16951021&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=1&color=00ADEF&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

The National – Conversation 16 from Daniel Arthur on Vimeo.

Worum geht es hier? Ich stelle bis Ende 2010 die Songs vor, die mich in diesem jahr besonders bewegt haben. Obwohl ich Albumhörer bin, gibt es doch immer wieder Tracks, die aus dem Gesamtkunstwerk herausragen. Oder aber auch Einzeltracks, deren dazugehörige Alben mich eher nicht überzeugt haben. Um es kurz zu machen: die Songs, die mich umgehauen haben. Wie viele es im Endeffekt werden, wird sich zeigen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here