White Denim. Diese Band aus Austin in Texas. Laut, drängend, lärmend, ungestüm, chaotisch, krachig, mitreißend. Das waren die Attribute, die ich bisher mit ihnen in Verbindung brachte. Auf dem bereits letztens frei verfügbaren neuen Song “Drug” kam noch eine Portion sommerliche Leichtigkeit hinzu. Diese geht diesem Song zwar im ersten Durchgang ab, da zu vertrackt, aber das macht ihn nicht weniger hörenswert.

Das dazugehörige Album heißt schlicht “D” und erscheint im Mai.

[soundcloud width=”100%” height=”81″ params=”” url=”http://api.soundcloud.com/tracks/11686219″]

White Denim: Homepage | MySpace | Facebook

2 KOMMENTARE

  1. Das ist aber ein seeeehr altes Foto. White Denim sind schon einige Zeit zu viert, deswegen heißt das Album auch “D”, für den 4. Buchstabe im Alphabet, der steht für die vier in der Band.
    Sorry für die Pingeligkeit, mußte aber sein.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here