“You’re A Woman, I’m A Machine” von DFA 1979 ist ein Meisterwerk der Reduktion: Schlagzeug und vor allem BASS, mehr braucht es nicht für einen guten Rocksong. Jesse F. Keeler und Sebastien Grainger rockten auf dieser Platte in ebendieer Besetzung Bass/Schlagzeug/Gesang. Das war’s. Hier und da mal ein Effekt, ab und zu ein Moog-Schnipsel. Fertig. Das funktioniert? Ja, und zwar bestens. Ich glaube manche Bands wären froh, wenn sie mit 2 Gitarristen so einen Druck aufbauen könnten. Dafür muss man sich nur mal “Romantic Rights” anhören. Sperriges Riff, das so definitiv durch keine Tür passt. Mein Favorit ist allerdings nach wie vor “Black History Month”. Ein unglaublicher lässiger Song mit Hitpotential.

Leider gab Keeler im August 2006 das Ende des Duos bekannt, er selbst machte mit MSTRKRFT weiter, Grainger versuchte es solo. Dann aber tauchten Gerüchte über ein Comeback auf. Und es gab ein seltsames Video zu bestaunen, welches die beiden bei den Proben zu “Little Girl” zeigte.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=21004739&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=1&color=ffffff&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

LITTLE GIRL REHEARSAL from DEATH FROM ABOVE 1979 on Vimeo.

Dann aber die Gewissheit: Death From Above 1979 geben ihr Live-Comeback auf dem SXSW-Festival. Dieses Comeback fand in der “Beauty Bar” statt, die dem Andrang wohl nicht gewachsen war: Death From Above 1979 played their first show in five years and it was a literal riot. The duo went on at 1:00 a.m. and there were as many people inside as there were those outside clamoring to get in. As soon as the band started playing, the crowd inside the small venue ignited — cameras flashing, spectators pushing, and fans moshing. Outside in the street, the very same scene was happening. (CoS at SXSW 2011: Death From Above 1979 incites riot scene)

Ausflippende Fans, umgerissene Zäune, Polizisten auf Pferden, fliegende Flaschen, ein drohendes Konzertende unter Polizeiaufsicht. Das klingt verdammt nochmal nach Rock’n’Roll.

Hier ein Eindruck von den Geschehnissen auf der Bühne:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=YybaUZY0stg&fs=1&hl=de_DE]

Hier gibt es mehr zu sehen und zu hören: Death From Above 1979 reunite at SXSW, literal riot ensues

Was draussen passierte: CoS at SXSW 2011: Death From Above 1979 incites riot scene

Ach ja, natürlich hoffe ich, das es bald neues Material gibt, aber darüber habe ich noch keine Informationen.

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here