Ich klaue das einfach mal beim popkulturjunkie, denn besser könnte ich das sowieso nicht schreiben:

In diesem Jahr gibt es extrem viel “Rock am Ring” bei MTV. Als würde der Sender das M in seinem Namen wiederentdecken, zeigt er stundenlang an allen drei Tagen Live-Musik vom Nürburgring. Hier das offizielle MTV-Programmschema:

Freitag, 5. Juni
19:00 – 19:40 Uhr Build Up
19:40 – 20:40 Uhr Razorlight live
20:50 – 22:20 Uhr Placebo live
22:20 – 23:00 Uhr Build Up
23:00 – 00:30 Uhr The Killers live

Samstag, 6. Juni
20:00 – 20:15 Uhr Build Up
20:15 – 21:30 Uhr KoRn
21:30 – 21:50 Uhr The Prodigy
21:50 – 22:30 Uhr Build Up
22:30 – 00:15 Uhr Slipknot live
00:15 – 00:50 Uhr Build Up
00:50 – 02:00 Uhr Mando Diao live

Sonntag, 7. Juni
16:05 – 17:30 Uhr Mando Diao (WH)
17:30 – 17:55 Uhr Build Up
17:55 – 19:05 Uhr Jan Delay
19:05 – 20:05 Uhr Guano Apes live
20:05 – 20:35 Uhr Build Up
20:35 – 22:05 Uhr Billy Talent live
22:05 – 22:45 Uhr Build Up
22:45 – 00:15 Uhr Limp Bizkit live
00:15 – 01:15 Uhr Mia.

Als Internet-Live-Stream gibt’s bei MTV drei andere Konzerte:

Samstag, 6. Juni
15:15 – 15:40 Uhr Sugarplum Fairy
18:00 – 18:45 Uhr Phoenix
21:40 – 22:40 Uhr Bloc Party

Sonntag, 7. Juni
16:40 – 17:20 Tomte
17:45 – 18:35 The Subways

1 KOMMENTAR

  1. Super…Placebo habe ich verpasst, Bloc Party werde ich mir aber sicher noch geben, ansonsten nix dabei, was mich denn interessieren würde.
    Danke für die Info!
    Gruß
    Carsten

  2. Das schlechteste Rock am Ring aller Zeiten. MTv ist da ein falscher Partner. Das Lineup Langweilig ohne Highlights. Weder Live am Ring noch vor der Glotze sehenswert. Schade um jede Sendeminute.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here