“Musicload setzt bereits auf ein offenes Format”

Immer wieder schön, das vermutete krude Weltbild der Verantwortlichen bei digitalen Musikangeboten bestätigt zu bekommen. So z.B. Marketing-Chefin Susanne Peters von Musicload:
Musicload setzt bereits auf ein offenes Format. Durch den Einsatz von Microsoft DRM laufen Musicload-Titel auf jeglicher Hardware, die „Microsoft-enabled” ist.Das ganze Interview bei der Netzwelt