Von MySpace hat sicherlich jeder schon einmal gehört. Eine große Community mit nahezu 70 Millionen Mitgliedern. Unzählige Musiker stellen dort Songs, Fotos und Informationen zur Verfügung.

Und vielleicht hat der ein oder andere schon einmal was von dem amerikanischen Mobilfunkanbieter Cingular Wireless gehört. Dieser hängt in Sachen Downloadgeschäft etwas hinterher. Und darum kooperiert man nun mit MySpace.
Durch die Zusammenarbeit erhofft sich die Marketingabteilung der Mobilfunker mehr Umsatz und vor allem eine stärkere Kundenbindung in der Zielgruppe der Teens und Twens. Musik, die bei MySpace gepostet und bei den Usern populär ist, wird demnächst für 2,50 Dollar pro Titel als 30-sekündiger Klingelton erhältlich sein.Na, obdas gut geht? $2,50 für 30-sekündige Klingeltöne? Ich bin da skeptisch.

via: musikwoche

1 KOMMENTAR

  1. Ich glaube, die Geschäftstreibenden – auch in unserem Gefilden – vergessen einfach, dass die Jugendlichen, die ja mit dieser Technik aufgewachsen sind, ohne Probleme in der Lage sind (und sei es nur einer im Bekanntenkreis) die Songs legal bspw. bei iTunes zu kaufen und daraus einen Klingelton zu basteln, den sie dann problemlos per Bluetooth oder was auch immer auf ihr Handy schicken.

    Geldgeile Idioten sind das.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here