Das man Tauschbörsen nicht per se verurteilen muss zeigt StageSide, eine Imagekampagne von Coca Cola. Dort gibt es Videomaterial des R&B-Newcomers Ne-Yo als kostenlosen Download.

Und wie kommt man an dieses Video? Einfach den direkten Links zum Torrent-File, zur Gnutella-, ED2K- oder Fasttrack-Datei anklicken. Oder sich eines der ebenfalls direkt verlinkten Videoformate aussuchen: Quicktime, XVid, iPod, PSP, WMV. Demnächst soll es auf der Seite außerdem noch 95-sekündige kostenlose Audioclips zum Weiterverteilen geben. Was fehlt da noch? Richtig, ein dezent platzierter Hinweis auf die käuflich zu erwerbende CD.

Sicherlich eine sehr speziele Lösung und für mich musikalisch eher uninteressant. Aber Coca Cola zeigt mit dieser Aktion, das auch ein offenerer Umgang mit den technischen Gegebenheiten und den Gewohnheiten der Musikfans möglich ist.

StageSide(tm)

via musikwoche

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here