oscar-and-the-wolf

Dieses Debütalbum der Belgier besteht aus den zwei älteren EPs „Imagine Mountains“ aus dem Jahr 2011 und „Summer Skin“ von 2012 sowie einem neuem Song (“Moonshine”) und einem Remix des schon etwas betagten “Orange Sky”. Uns wird hier also von Seiten der Plattenfirma eine EP-Collection als Debüt verkauft.

oscar-and-the-wolf-coverDas ist für Fans der Band natürlich nicht sonderlich interessant. Für alle anderen meiner Meinung nach schon, denn die Musik auf diesem Longplayer ist ganz und gar wundervoll. Man merkt keine großen songwriterischen Unterschiede zwischen den Stücken, und so zeigt sich, dass Oscar and the Wolf bereits vor 2 Jahren ein sicheres Händchen für bewegende, melodiöse Stücke hatten. Vielleicht bemerkt man das Stückwerk am ehesten am fehlenden Spannungsbogen, denn hier und da klingt die Platte ein wenig nach Shuffle-Modus. Aber das sei hier großzügig verziehen.

Denn eines bleibt festzuhalten: mit ihrer EP Collection haben Oscar and the Wolf ein sehr vielschichtiges Werk geschaffen, welches trotz einiger Mittelmäßigkeiten mit ganz großen Melodien und einer wundervollen Athmosphäre aufwarten kann. Alleine die Songs „Orange Sky“, „Ribbons“ (mein persönliches Highlight) und „Wash Your Face“ rechtfertigen den Kauf dieses „Debüts“.

7/10

3 Kommentare

  1. Mag sein, dass ich ein anderes Promoschreiben bekommen hab, aber da stand nirgends das Wort Debüt. Sinngemäß wurde dort gesagt, dass “die EP-Collection auch ein würdiges Debüt” wäre.

    Insofern verkauft uns die Plattenfirma also nicht wirklich ein Debüt, zumal das Teil ja auch einfach “EP-Collection” heißt 😉

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here