Kategorien
Allgemein

Preisabsprache

Der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer ermittelt schon länger gegen die vier Majors aufgrund des Verdachts der Preisabsprache im Downloadgeschäft. Nun sind auch diverse Onlinehändler wie z.B. Apple oder RealNetworks in seinen Fokus gelangt.
Spitzer will prüfen, ob es in geheimer und verbotener Absprache unter den Rechteinhabern und Downloadanbietern zu einer Manipulation der Verkaufspreise gekommen ist.via: musikwoche

0 Antworten auf „Preisabsprache“

[…] Mir ist klar, dass ethisches Verhalten für 99,9% aller Unternehmen nicht mehr und nicht weniger bedeutet, als dass sie ihr komplettes Geschäftsgebahren auf den Kopf stellen. Ich möchte Ihnen als Unternehmer trotzdem nahelegen, sich anständig zu verhalten. Hören Sie damit auf Kunden über den Tisch zu ziehen, Betriebsräte unter Druck zu setzen oder wie bei Volkswagen zu korrumpieren, Politiker zu schmieren, Menschen mit unerwünschten Telefonanrufen zu belästigen, Mitarbeiter zu mobben, schlechte Ware in den Markt zu drücken, illegale Preisabsprachen zu treffen, die Umwelt mehr als notwendig zu schädigen, lobhudelnde Medienbeiträge zu bestellen, dümmliche und verlogene Werbekampagnen zu fahren und Aktionäre abzuzocken. Erinnern Sie sich noch an so Dinge wie Unternehmensethik oder Unternehmenskultur, wo Sie im Studium immer nur halbherzig dabei waren, weil Sie gedacht haben, das würde nie wichtig werden? Nein? Wenn Sie die Grundregeln des menschlichen Anstandes schon nicht beherrschen, dann sollten Sie sich aber daran erinnern. […]

Tips für Unternehmer zum Web 2.0 und PR-Agenturen…

Unternehmer wird in letzter Zeit des öfteren von PR-Agenturen empfohlen, sie mit der Kommunikation im Web 2.0, also beispielsweise dem Betreiben eines absatzfördernden Blogs, zu beauftragen. Bereits der Ansatz ist unehrlich und zum Scheitern verurte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.