Kategorien
Allgemein

Radioquote völlig unerheblich?

Eine neue Studie der “Goldmedia Sales & Services GmbH – Media Consulting & Research” bringt wenig Erstaunliches zu Tage: die in Deutschland zuletzt heftigst diskutierte Radioquote hat allem Anschein nach keine Auswirkungen auf den Erfolg nationaler Künstler. Der Autor der Studie, Dr. André Wiegand hierzu:
Dass sich in Deutschland durch die Einführung einer wie auch immer gearteten Quote ein positiver Effekt für die heimische Tonträgerbranche erzielen lässt, kann durch eine Adaption von Quotenregelungen aus anderen Ländern nicht logisch begründet oder abgeleitet werdenGoldmedia GmBH
via: musikwoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.