sylt18. April
Grand Hote (Indigo)

Mit Kettcar verbindet mich der Sommer 2006, und zwar genau die Fahrradstrecke an der Frankfurter Allee entlang. Dort habe ich die Band kennen- und liebengelernt. Nach dem stellenweise mitreißenden Vorgänger “Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen” war ich doch sehr gespannt, was mir auf “Sylt” geboten wird. Gleich am ersten Tag musste ich bei Finetunes zuschlagen. Das Wochendende verbrachte ich damit, mich in die Platte reinzufinden. Das Ergebnis? “Sylt” ist das erste Album, das mich nicht in seinen Sog zu ziehen vermag. Ich weiß, das ich damit wahrscheinlich allein auf weiter Flur stehen werde, aber was soll ich machen? Sicher sind mit “Graceland” oder “Am Tisch” großartige Songs vertreten, aber zum ersten Mal langweilen mich Kettcar auf Albumlänge. Ich bin mir nicht sicher, ob es an den Songs liegt, an den Texten oder vielleicht auch einfach an dem Umstand, das “Sylt” inmitten einer Zeit mit so vielen anderen großartigen Veröffentlichungen erscheint, die mich gerade extrem fordern. Aber ich gebe ihnen mit Sicherheit noch die ein oder andere Chance.

1 KOMMENTAR

  1. Geht mir ganz genauso… nur hab ich beim ersten Hörversuch bereits bei der Anfangszeile von “Kein Außen” die STOP-Taste bemüht. (“Lieber peinlich als authentisch / authentisch war schon Hitler”)

    Also entweder ist meine Kettcar-Zeit vorbei, oder sie legt eine Pause ein. Ich hoffe auf letzteres. Sicher ist dass ich mir die Jungs zur Zeit einfach nicht anhören kann. Warum das so ist…. keine Ahnung.

  2. Komisch, mir gefällt die Platte gut. Sie ist sicherlich nicht so gut wie “Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen”, hat für meine Wenigkeit aber die gleich Sogfähigkeit.
    Was ich aber noch einräumen muss ist, dass die Platte bei mir erst beim 5 Hördurchgang vollständig *Klick* gemacht hat.

  3. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher…..leider wird meine volle Aufmerksamkeit von Portishead, Elbow und The Notwist gefordert, deswegen habe ich “Sylt” auch noch nicht abgeschrieben. Ich werde auf jeden Fall noch einmal reinhören. Und ich ärgere mich ein wenig, einfach nur den Download genommen zu haben, denn bei Saturn gibt es die Special Edition mit DVD momentan für 13,99 Euro.

  4. Ja, die Special Edition (hier die DVD selbst gemeint) ist wirklich famos. Vorallem den Gutschein für ein Gratis-Poster (kann abgegeben werden an einem ihrer Konzerte) fand ich wirklich flott ^^

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here