Kategorien
Allgemein

Ruhe in Frieden, Walkman!


Foto: FaceMePLS

Meine Schwester hatte einen. Den durfte ich beim samstäglichen Rasenharken benutzen. Einige Kassetten leierten ein wenig, aber damals war das normal. Ich selber habe in meiner Laufbahn als Musikhörer nie einen besessen. Eigentlich bin ich erst mit dem Format-Nachfolger MD-Player mobil geworden. Für mich hieß Musik bis dahin: Plattenspieler, CD-Player, Kopfhörer, Mischpult, Verstärker, Wums.

Als Steve Jobs einen der ersten Walkman vom Sony-Gründer Morita Akio geschenkt bekam, war er begeistert und nahm das Abspielgerät gleich komplett auseinander, nur um zu sehen, wie Sony das gemacht hatte.

Ein kassettenfressendes Monster war er, ein Lyfestyle-Objekt in seinen Anfangstagen. Jetzt hat es sich ausgeleiert: Bereits im April wurde die letzte Charge der mobilen Kassettenspieler ausgeliefert, und sollten diese verkauft sein, war es das. Eine Legende stirbt. Ist vielleicht schon gestorben. Der Name lebt natürlich weiter, der Mythos erst recht.

(via)

Wie sieht es bei euch aus? Hattet ihr einen? Wolltet ihr einen? Wieviele Kassetten hat er gefressen?