Schon länger war bekannt, dass Radiohead Frontmann Thom Yorke an dem Soundtrack zum Remake des Dario Argento-Klassikers “Suspiria” arbeiten würde.

Die von Luca Guadagnino gedrehte Neuverfilmung, erlebte bei den Filmfestspielen von Venedig gerade seine Kino-Premiere. Das Original von 1977 gilt als Meisterwerk des fantastischen Films und avancierte über die Jahre zum Kultfilm unter Horror-Fans.

Die damalige Musik stammte von der italienischen Progessive-Rockband Goblin. An diesen originalen Motiven hat sich auch ThomYorke orientiert. Beim ersten Song Suspirium klang das dann nach melodischer Piano/ Vocal-Ballade, die auf düster grollenden Krautrock der 70er trifft.

Der zweite Song Has Ended klingt sehr dubbig und erinnert mich ein wenig an Massive Attack. Veröffentlichungsdatum des Soundtracks ist übrigens der 26. Oktober (danke an Jens).

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here