In meiner Kritik zum aktuellen Album “Pedestrian Verse” der Schotten schrieb ich: Schon mit dem folgenden “Backyard Skulls” liefern sie den ersten Höhepunkt und offenbaren eine neue Frische und Dichte sowohl in Songwriting als auch im Sound, die es so auf vergangenen Alben nicht gegeben hatte (das Saxofon sei ihnen verziehen, da es sehr stark in den Hintergund gemischt wurde).

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here