Im ersten Moment dachte: “Wow, das nenne ich mal eine markante Stimme!” Pat Hynes, der Mann hinter dieser Stimme, klingt wie eine Mischung aus Ellery Roberts von Wu Lyf , Adam Stephens von Two Gallants und einem seltsamen Vibrato. Er selber sagt zu seiner Art zu singen: “It’s just how I naturally express myself. I’ve always sung this way. I can’t really put a style or a technique on it. I just sing, and that’s what happens.” via

Nach der wirklich mitreißenden, selbstbetitelten Debüt-EP folgt am 22. März die neue Single “St.”, die hoffentlich den Vorboten auf ein baldiges Debütalbum darstellt. Toller Song, düster bebildert.

Homepage | Facebook

2 KOMMENTARE

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here