Man nehme eine gerade angesagte Indie-Kapelle aus Portland, die gerade auf Besuch in Paris ist, und schicke diese mit ein paar Instrumenten in einen schmuddeligen Bahntunnel. Sozusagen bildlich in die “Rotten Hell”. Großartig. Aber keine Angst, es ist Licht am Ende des Tunnels.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here