Ich stehe immer noch ein wenig auf Kriegsfuß mit dem aktuellen Album der Strokes. Aber so ein paar Songs höre ich mir ab und zu schon gerne an. “Call Me Back” zum Beispiel. Obwohl ich bei diesem Song eher das Gefühl habe, das liegt an der geringfügigen Bedeutungslosigkeit. Rutscht beim Hören so mit durch.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=21666320&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=1&color=ffffff&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

The Strokes – “Call Me Back” (Music Video) from stroke on Vimeo.

2 KOMMENTARE

  1. Ich steh auf Kriegsfuß mit diesem Video… wirkt auf mich wie ein Wet-T-Shirt-Contest im Trance-Zustand. Und bei dem Zeitlupen-Geblubber bis mal die Frau in den Vorschein tritt schwanken meine Augen zwischen Schmerzen und Einschlafen. Die Dame ist dann aber ganz hübsch.
    Das Lied an sich find ich okay, aber halt wie du sagst, nicht weltbewegend, nur eben auch nicht mies.
    Mit dem Album ist es so eine Sache. Ich mag es. Manchmal weiß ich allerdings nicht, ob ich es mag, weil ich es mögen will (denn es sind ja The Strokes) oder ob ich es auch mögen würde, wenn es von jemand anderem käme und nicht von einer meiner Lieblingsbands…

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here