Der August war in Sachen Neuerscheinungen ja eher durchwachsen. Sicher, die neuen Platten von Philipp Poisel, den Eels oder auch Mogwai waren (und sind) natürlich kleine Perlen, aber so im Allgemeinen war da nicht viel los. Dafür jetzt der September. Der hat einiges zu bieten. Interpol, Herrenmagazin, Fotos, um nur drei zu nennen. Die neue Platte der Fotos kenne ich schon, und die ist absolut großartig geworden. Doch dazu später mehr. Ich kämpfe mich gerade durch die kommende Interpol-Veröffentlichung, das wird schwierig.

Sollte in meiner Liste etwas fehlen, bitte ich wie immer um Ergänzung in den Kommentaren.

1000 Robota – Ufo (03.09.2010)
Brandon Flowers – Flamingo (03.09.2010)
Interpol – Interpol (03.09.2010)
Herrenmagazin – Das Wird Alles Einmal Dir Gehören (03.09.2010)
The Charlatans – Who We Touch (03.09.2010)
The Tallest Man On Earth – Shallow Grave (03.09.2010)
Fotos – Porzellan (10.09.2010)
Röyksopp – Senior (10.09.2010)
Get Cape. Wear Cape. Fly – Get Cape.Wear Cape.Fly (10.09.2010)
Weezer – Hurley (10.09.2010)
Underworld – Barking (10.09.2010)
Grinderman – Grinderman 2 (10.09.2010)
Junip – Fields (10.09.2010)
The Thermals – Personal Life (10.09.2010)
Chief – Modern Rituals (10.09.2010)
Helmet – Seeing Eye Dog (17.09.2010)
Black Mountain – Wilderness Heart (17.09.2010)
Erdmöbel – Krokus (17.09.2010)
Manic Street Preachers – Postcards From A Young Man (17.09.2010)
Serj Tankian – Imperfect Harmonies (17.09.2010)
The Hundred In The Hands – The Hundred In The Hands (17.09.2010)
Bad Religion – The Dissent Of Man (24.09.2010)
Ben Folds – Lonely Avenue (24.09.2010)
Deerhunter – Halycon Digest (24.09.2010)
Jimmy Eat World – Invented (24.09.2010)
Neil Young – Le Noise (24.09.2010)
Tricky – Mixed Race (24.09.2010)

4 KOMMENTARE

  1. of Montreal – False Priest (10.09.2010)
    Les Savy Fav – Root For Ruin (17.09.2010)
    Chromeo – Business Casual (17.09.2010)
    El Guincho – Pop Negro (17.09.2010)
    Abe Vigoda – Crush (24.09.2010)

  2. Ich finde Allo Darlin’ haben mit ihrem gleichnamigen Debüt ein wirklich fluffiges Twee-Album aufgenommen. Eine echte Empfehlung. (VÖ: 03.09.)

    Ebenfalls etwas, was wohl nicht am Radar hat, aber echt eine Hörprobe wert ist: The Zephyrs – Fool of Regrets (Folk mit nem psychedelischem Etwas, 06.09.). Da schwör ich drauf, werde sie auf meinem Blog ausgiebig besprechen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here