jaguar love

Im November letzten Jahres war Schluß. Die Blood Brothers lösten sich auf. Ein wirklich bedauernswerter Schritt, auch wenn er vielleicht Not tat. Doch zum Glück machen die ehemaligen Mitglieder weiterhin Musik. So zum Beispiel Johnny Whitney und Cody Votolato, die jetzt zusammen mit dem Ex-Pretty Girls Make Graves (die sich Anfang 2007 auch auflösten) ein neue Platte unter dem Namen Jaguar Love am Start haben.

Hervorstechenstes Merkmal ist mit Sicherheit das prägnante Organ von Johnny Whitney, den man einfach mögen muss, um die Musik dieses Trios geniessen zu können. Ganz so rabiat wie die Blood Brothers gehen Jaguar Love aber nicht ans Werk, sie spielen eher Indierock mit einem schrägen Blick auf den Pop. Das funktioniert meiner Meinung nach sehr gut. Nachzuhören auf der MySapce-Seite, auf der ihr das komplette Debüt “Take Me to the Sea” in voller Länge hören könnt. Erschienen ist die Platte am Freitag.

Anhören: Jaguar Love – “Take Me to the Sea”

danke für die unterstützung bei Amazon kaufen

Foto: lyndsey matthews

1 KOMMENTAR

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here