Kategorien
Allgemein

Cargo City – White Tapes Session

Seit 2007 ist Simon Konrad mit Cargo City dabei. Als Soloprojekt gestartet, wuchs im Laufe der Zeit schnell eine richtige Band um den kreativen Kopf. Das letzte reguläre Studioalbum “On.Off.On.Off.” erschien 2009 und ist ein homogenes Gesamtkunstwerk, voller kleiner Hits, die es nach wie vor verdienen, entdeckt zu werden. Für den (übrigens sehr sehenswerten) deutschen Film “Vincent will Meer” (2010) steuerte Cargo City gleich vier Songs bei. Das aktuelle Album “Dance/Sleep” ist nach “On.Off.On.Off.” wieder eine ganz große Platte geworden. Zum wiederholten Male legte ich mit keinerlei Erwartung eine eher unscheinbare CD in den Schacht und würde positiv überrascht. Zwar schimmern hier und da die Referenzen etwas zu deutlich durch die polierte Außenhülle, aber gerade mit den eher ruhigeren und düsteren Songs wissen die Frankfurter zu überzeugen.

Die White Tapes haben Cargo City zu einer Session gebeten, und die ist meiner Meinung nach großartig geworden. Tolles Interview mit genau der richtigen Atmosphäre, noch bessere Performance der Songs. Chapeau!

http://www.facebook.com/v/10150329867857786

2 Antworten auf „Cargo City – White Tapes Session“

Kommentare sind geschlossen.