Kategorien
Allgemein

Jugendlicher Hörerschwund

Nicht sonderlich überraschend, aber dennoch lesenswert.“Stellt Euch vor, das Radio dudelt und keiner hört hin.” Die Jugendlichen, für die immer mehr neue Sender aus der Taufe gehoben wurden, machen heute ihr eigenes Programm, mit iPod und mp3-Player. Mehr als eine halbe Million Hörer sind den Wellen in den letzten sechs Monaten davon gelaufen – eine Entwicklung, die den Radio-Machern graue Haare wachsen lässt. Zapp über Gründe für und Wege aus der Krise. Weiterlesen bei NDR Fernsehen