Das tolle Wort Jahrtausendwende habe ich schon lange nicht mehr benutzt. Was ja nicht weiter verwunderlich ist, denn die liegt schon über ein Jahrzehnt zurück. Aber jetzt kann ich es wieder schreiben: um die Jahrtausendwende hörte ich neben diversen Warp-Sachen, Clicks’n’Cuts, Nick Cave oder Type O Negative auch gerne Bush. Deren letztes Album “Golden State” erschien 2001 und hatte ein paar tolle Songs zu bieten. Aber der Klassiker schlechthin ist natürlich “The Science Of Things” von 1999. Leider kam 2002 das Aus für die Band.
Vor ziemlich genau einem Jahr gab es ein Live-Comeback (mit den beiden Neuzugängen Chris Traynor und Corey Britz); es folgten diverse Live-Auftritte und die Ankündigung eines neuen Albums. Das wird in diesem September wohl Wirklichkeit. “The Sea of Memories” heißt das Album inzwischen, und bei diesem Song dürfte es sich um die Single halten. Wie schreibt Ariane bei Facebook so schön: “nicht innovativ. ABER weitaus nicht die peinlichkeit, die es hätte werden können”. Ganz genau!

The Sound Of Winter
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=AcbeMR8qLQ8&w=750&h=25]

3 Kommentare

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here