Vor gerade einmal zwei Tagen veröffentlichten Nine Inch Nails ihr neues Instrumentalwerk “Ghosts I-IV” in Eigenvertrieb. Viele Optionen standen zur Auswahl, von komplett umsonst (dann aber nur die ersten 9 der insgesamt 36 Tracks), über $5,- für die Downloadvariante bis hin zu $300,- für die Ultra Deluxe Limited Edition. Letztere war auf 2500 Kopien beschränkt und ist bereits jetzt ausverkauft.

We have SOLD OUT of the 2500 Limited Edition Packages. (Ghosts – Order options)

Das macht $750.000,-. Ob damit alle Produktionskosten gedeckt sind, kann ich natürlich nicht sagen. Eindrucksvoll ist die Summe aber dennoch. Ich bin auf weitere Zahlen gespannt.

1 KOMMENTAR

  1. Ich vermute mal schon, schließlich mussten ja nur die Platten, die beiden Prints und die entsprechenden Verpackungen in Kleinserie (und damit teurer) produziert werden, der Rest gleicht ja der unlimitierten Deluxe Edition. Und der Exklusivitätsfaktor dürfte auch in den Preis geschlagen haben.

    … 2 Tage also, nicht schlecht. Obwohl, es war ja eigentlich zu erwarten. Mir reicht meine Deluxe Edition 🙂

  2. Und es ist auch davon auszugehen, dass weit mehr als 2500 Leute was bezahlt haben, schließlich wollen die ja das komplette Werk und nicht nur 9 Songs. Ein paar Millionen sollten doch sicher schon umgesetzt worden sein.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here