Wie bereits gestern vermutet, beginnt Apple damit, Songs diverser Indielabels ebenfalls ohne DRM anzubieten. Ausserdem soll der Preis der sogennanten iTunes Plus-Songs von derzeit $1,29 auf $0,99 fallen. Da scheint der Markteintritt Amazons ja doch einiges zu bewegen. Ausserdem naht das Ende des Jahres mit großen Schritten, und bis dahin wollte Apple-Chef Steve Jobs ja die Hälfte aller Songs bei iTunes ohne DRM anbieten.

Interessant auch der Kommentar eines Labelbetreibers zum Thema:

“That is correct. I co-own a small indie label in Scotland and we got notified by our digital distributor (IODA in San Francisco) a couple of days ago that our back catalogue (Keith Anderson, The Scottish Enlightenment, Dan Lyth etc..)was being upgraded to ITunes Plus and right enough today at no extra cost it has been.”

via hypebot

1 KOMMENTAR

  1. Damit sind die Tage der DRM-Files bei iTunes wohl gezählt, außer es gibt Leute die zum gleichen Preis die schlechter klingenden Files bevorzugen.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here