Eine meiner Lieblingsbands ist nicht mehr: Port O’Brien haben ihr Ende verkündet. Vor knapp zweieinhalb Jahren begann meine Liebe: Dafür kam ich noch genau rechtzeitig für den großartigen Auftritt von Port O’Brian. Wieso kannte ich diese Band bisher nicht besser? Ein Versäumins sondergleichen, denn was die Band aus Oakland da ablieferte, war grandios. Das fanden auch die Anwesenden vor der kleinen Bühne im Postbahnhof, denn diese gingen ordentlich mit. Selbst die Besteller an der Theke konnten ihre Köpfe nicht unter Kontrolle bringen. Das Album ist sowas von gekauft, alleine schon wegen dem letzten Song ihres Auftritts, “I Woke Up Today”.

Jetzt das Aus: “Port O’Brien is officially no more. Thank you to everyone over the years for supporting the project and screaming at the top of your lungs with us. Seriously, its been amazing, and its because of YOU. But its time for us to move on to new things…” (via)

Ich verdrücke eine Träne.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=7940727&server=vimeo.com&show_title=0&show_byline=0&show_portrait=0&color=C2A966&fullscreen=1&autoplay=0&loop=0

Port O’ Brien – I Woke Up Today from City Slang on Vimeo.

1 KOMMENTAR

  1. die haben doch letztes jahr auch schon festivals mit begründung der bandauflösung abgesagt und wenn danach was als Port O’Brien passiert ist, war das immer Van alleine..
    ist aber natürlich trotzdem schade.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here