Ach du Scheisse, diesen Freitag geht’s rund. Eine Menge interessantes Zeug dabei. Und dann kommt den restlichen Monat nur noch eine interessante Platte (wobei ich mir bei The Bravery nicht sicher bin)? Kann das sein?

  • Interpol – “Our Love To Admire” (06.07.2007)
  • The Smashing Pumpkins – “Zeitgeist” (06.07.2007)
  • Tocotronic – “Kapitulation” (06.07.2007)
  • U.N.K.L.E. – “War stories” (06.07.2007)
  • Spoon – “Ga Ga Ga Ga Ga Ga” (06.07.2007)
  • Bad Religion – “New maps of hell” (06.07.2007)
  • The Bravery – “The sun and the moon” (27.07.2007)

1 KOMMENTAR

  1. würde ich so nicht sagen. interessante platten gibt es zuhauf, “größere” wären dann noch folgende:

    Prince – Planet Earth (13.07.2007)
    Gogol Bordello – Super Taranta! (13.07.2007)
    Beach House – Play It To Death (13.07.2007)
    Elvis Perkins – Ash Wednesday (13.07.2007)
    Talib Kweli – Ear Drum (20.07.2007)
    The Electric Soft Parade – No Need To Be Downhearted (20.07.2007)
    Yeah Yeah Yeahs – Is Is (23.07.2007)
    Bishop Allen – The Broken String (27.07.2007)
    Kommando Sonne-Nmilch – Jamaica (27.07.2007)

  2. Kleine Korrektur: Play It To Death ist von Beach (Sinnbus-Label), aber auf das Album von Beach House (kommt im August glaub ich) kann man sich auch schon mal freuen.

    Im Juli gibt es auch noch zwei ganz tolle Wiederveröffentlichungen:
    Young Marble Giants – Colossal Youth (06.07.2007)
    The For Carnation – Promised Works (13.07.2007)

  3. danke, richtig, uli!

    @tom: die yyys ist allerdings kein album, sondern eine 5track-ep, mit nur zwei neuen stücken. die anderen waren bereits auf der live-dvd drauf (TMWRTS), also nahezu alles stücke, die schon hoch & runtergespielt wurden.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here