Ich finde es ja immer extrem nervig, wenn RSS-Feeds aus irgendeinem Grund ihren Geist aufgeben und sich dann tagelang nicht aktualisieren lassen. Schöne neue Technik. Dann entgehen einem nämlich so Sachen wie die neue Editors-Platte, die beim Luisterpaal im kompletten Albumstream zu hören ist. Ich persönlich finde “An End Has A Start” ja gar nicht schlecht, obwohl mein endgültiges (endgültig? Geht das bei Musik überhaupt?) Urteil noch nicht feststeht.

The Editors – “An End Has A Start”

1 KOMMENTAR

  1. Besten Dank mal wieder fürs Aufstöbern und Verlinken. Liest sich vielversprechend und der erste Titel, der gerade bei mir ertönt, läßt sich auch recht gut an…. ich bin gespannt.

  2. mhhhh….irgendwie will der luisterpaal bei mir seit einigen Tagen nix mehr abspielen…sehe nur einen schwarzen Hintergrund und den Rahmen…javascript hab ich aktiviert. Hatte das schomal jemand andres, und weiß woran es liegt??

  3. hmm ich weiß nicht wie ich es finden sollte. aufeinmal alles so produziert. i habe gerade das minimalistische bei den editors à la All Sparks geliebt.

  4. find das album von den editors überhaupt nicht gut … the back room war toll minimalistisch goil … ein hörgenuß auch live eine sehr sehr genial aber das neue werk will gar nicht in meine ohren irgendwie plätschert es vor sich hin viel zu ruhig alles irgendwie so erzwungen chartstauglich …. überhaupt nicht meins!

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here