Schlagwort: kurz und knapp

Kritik: Tu Fawning, Thank You, Abby

Tu Fawning – “Hearts On Hold” 14. Januar 2011, City Slang [xrr rating=8.5/10 imageset=tiny_star label=”Wertung:”] Fiebrige Aufregung überall. Tu Fawning (ein selbst zusammengezimmerter Bandname) sind das große Ding der Stunde. beetFreeQ schreibt: “Entrückte Lyrics treffen auf teils gesampelte, teils live eingespielte Instrumente, die von üblichen Gitarren, Klavier und Schlagzeug auch zu ungewöhnlicherem Klangwerk reichen.” Tu […]

Kurz und knapp. Mit Juniper Leaf, Peter Piek, Dogs

Juniper Leaf – “Broom, Briars, Torches From The Fire” 30. Juli 2010, Snowhite (Universal) [xrr rating=7.5/10 imageset=tiny_star label=”Wertung:”] Chikinki-Frontmann Rupert Brown macht auf englischen Folk in Kombination mit Sechziger-Psychedelica. Seine Stime bleibt charakteristisch, passt aber in das teilweise herrlich schräge Soundgewand. Folk mit Freakfaktor, einer handvoll klassischer Riffs und einigen kleinen Perlen. 3 Anspieltipps: “Witch’s […]