Kategorien
Allgemein

Hat die GVU, oder hat sie nicht?

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) steht unter dem Verdacht, Urheberrechtsverletzungen begangen oder zumindest Beihilfe geleistet zu haben.

Das bestreitet nun aber GVU-Geschäftsführer Jochen Tielke:
Rechtlich zulässige Grenzen wurden bei den Ermittlungen zu keinem Zeitpunkt überschritten. Insbesondere hat die GVU in keinem Fall ohne Einwilligung der Berechtigten Filme verbreitet.[…] Es wäre blauäugig anzunehmen, dass Informanten aus der Szene ohne wie auch immer geartete Gegenleistungen ihr Wissen preisgeben. Ich darf jedoch nachhaltig betonen, dass auch in diesem Bereich stete und enge Kooperation mit den Behörden gewahrt blieb.
via: musikwoche
Mehr bei netzpolitik