Jean-Philippe Courtois, Präsident von Microsoft International, hat gegenüber der Financial Times Deutschland nun offiziell bekanntgegeben, das Microsoft mit dem Zune auf ein geschlossenes System setzt und das Label “Plays For Sure” zwar weiter bestehen aber nicht unterstützt wird.
Bei diesem Gerät haben wir uns entschieden, ein integriertes Angebot zu machen”, sagte Jean-Philippe Courtois im Gespräch mit der FTD. […] Dem Nutzer solle ein nahtloses Zusammenspiel von Abspielgerät und Inhalten beim Kauf, Abspielen und Speichern von Liedern und Videos ermöglicht werden, sagte Courtois. […] Anbieter wie etwa die hier zu Lande führende Deutsche Telekom-Tochter Musicload, die auf “Plays for Sure” setzen, werden ihre Lieder nicht an Zune-Nutzer verkaufen können.Bei der Musikwoche gibt es noch Hinweise darauf, wie der Zune mit anderen Datenformaten verfahren wird:
Zwar warten die Zune-Player mit einer Import-Funktion auf, mit der die Gerätebesitzer andere, nicht über die Zune-Plattform bezogene, Musikstücke auf das Gerät übertragen können, allerdings soll dies nur für ungeschützte Dateien gelten. Damit ist Microsoft auf dem gleichen Kurs wie Konkurrent Apple mit seinem exklusiven iPod/iTunes-Angebot.Schlimm genug, das Kunden von Musicload, Saturn, Napster oder wie auch immer sie heißen mögen im Regen stehen, wenn sie sich für einen Zune interssieren. Aber was ist eigentlich mit DRM-freien MP3-Dateien? Werden diese ebenfalls umgewandelt und eventuell sogar mit einer Art Schutz versehen? Das macht das große Vorbild iPod nämlich nicht.

1 Kommentar

  1. Nach einem Artikel bei den Mac Essentials (via dem österreichischen Standard via Zune-Enwickler-Weblog) ist genau das der Fall. Alles auf dem Zune landet in einem DRM-Container.

    »There currently isn’t a way to sniff out what you are sending, so we wrap it all up in DRM. We can’t tell if you are sending a song from a known band or your own home recording so we default to the safety of encoding.« (Microsoft-Entwickler Cesar Menendez)

    Was übrigens auch rechtlich mehr als fragwürdig ist, Stichwort freie Musik und CC-Lizenzen. Oder Eigenkompositionen.

    Ah, und hier gibt es ein Update von Menendez:
    http://www.zuneinsider.com/2006/09/zune_and_drm_or.html

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here