speakersOh, ich sehe gerade, das es das fantastische “Nobody Move, Nobody Get Hurt” von We Are Scientists völlig umsonst im Netz gibt. Wer die New Yorker Band nicht kennt, unbedingt reinhören.

We Are Scientists – “Nobody Move, Nobody Get Hurt”

Wertung:
9 Punkte

via: SXSW

1 KOMMENTAR

  1. Hab die Band neulich auch entdeckt, finde ja wirklich nicht schlecht… aber ich glaube wen man jemanden hat der die Killers nicht kennt kann man dem ne mix CD der beiden Bands brennen und der merkt nicht das es zwei verschiedene Gruppen sind…

    Bin bei Sollchen dingen immer sehr skeptisch, kann es so große Zufälle geben oder hat da eine Plattenfirma nur schnell ne junge band in ein erfolgreiches Konzept gequetscht 😉

    Naja, gut und Tanzbar isses allemal, das passt mir dann wiederum ganz gut weil meine Stamm Discos die The Killers Songs inzwischen zutote genudelt haben.

  2. Ja, sonderlich originell ist die Band leider nicht. Sie kommen einfach etwas zu spät. Wäre die Platte vor einem Jahr erschienen, wären We Are Scientists wahrscheinlich zu einer Hype-Band geworden. Finde ich aber egal, denn die Platte ist trotzdem extrem gut.

  3. Es gibt auf der Website von We are Scientists außerdem den Song Inaction zum freien MP3-Download – gefällt mir auch recht gut, wie das restliche Album auch. Hier: http://wearescientists.com/music/
    Ach ja ^^ Ich glaube, “Nobody moves, nobody gets hurt”, ist sogar schon vor einem Jahr erschienen, nur halt bis dato hier kaum bekannt – immerhin hat die Band schon eine Tour unter dem Titel hinter sich.

    Ach, und noch was: Wie sieht denn das bei MP3-Dateien aus, die man mit so einem Flash-Teil in die Seite integriert – darf man das so ohne weiteres, oder steht auf der Seite irgendwo, dass das erlaubt ist?

  4. @achim: Gute Frage. Aber ich integriere die MP3-Dateien ja nicht in meine Seite, sondern “streame” sie quasi nur von der Adresse, wo sie frei verfügbar sind. Willst du den Song haben, musst du ihn trotzdem per Link downloaden. Und alle meine hier verlinkten MP3s sind legal im Netz verfügbar. Allerdings bleibt natürlich die Frage, ob das direkte Abspielen auf meiner Seite so ganz einwandfrei ist. Versuche mich malzu erkundigen.

  5. Ich hab nämlich das Problem, dass ich über sowas nirgends etwas finden konnte – ich betreibe selbst eine Internetseite, wo Benutzer mp3-Dateien verlinken können, die dann in einem Player integriert abgespielt werden können. Bisher habe ich den Hinweis drin, dass Dateien nur eingefügt werden dürfen, wenn der Hoster / Inhaltsanbieter direct linking ausdrücklich erlaubt.
    Die Sache ist, dass ich nicht weiß, ob das irgendwelche rechtlichen Konsequenzen haben kann. Weniger wegen dem Traffic, den man selbst damit verursacht (das ist einfach nur ein bisschen unschön), als mehr aus wettbewerbsrechtlicher Sicht – in die Richtung wird ja auch argumentiert, wenn es um (i)frames gibt. Die sind eben wohl auch einige Gerichte der Meinung, dass man sich damit fremde Inhalte zu eigen macht. Und ich könnte mir vorstellen, dass das für mp3s auch gilt, wenn man die so integriert. Da wäre ein klares Urteil mal schön.
    Tonspion zum Beispiel setzt ja auch keine direkten Links, arbeitet allerdings wiederum mit Frames..
    hmpf. Ich hasse den Umgang im Recht in Deutschland bei neuen Medien.

DEINE MEINUNG?

Please enter your comment!
Please enter your name here